Menu
Menü
X

Bisherige Veranstaltungen und Berichte 2024

11.05.2024: Orgelmusik zur Marktzeit

Kantorin Elvira Schwarz spielte Hochzeitsmusik von:

  • Felix Mendelssohn (1809 - 1847)
  • Johann Sebastian Bach (1685 - 1750)
  • Jeremiah Clarke (1674 - 1707)
  • Josef G. Rheinberger (1839 - 1901)
  • Jacques-Nicolas Lemmens (1823 - 1881)
  • Johannes Matthias Michel (*1962)
  • Michael Schütz (*1963)
  • Charles Gounod (1818 - 1893)
  • Théodore Dubois (1837 - 1924).

05.05.2024: Fahrrad-Gottesdienst und Orgel-Fahrrad-Tour "Bach & Bike"

Zu einer besonderen Orgel-Radtour lud die Ev. Kirchengemeinde Langen ein. Radelnd wurden einige Kirchenorgeln der Region erkundet.

Zu Beginn wurde um 10 Uhr in der Langener Johanneskirche ein Fahrrad-Gottesdienst mit Pfarrerin Christiane Musch gefeiert. Anschließend begann dort die Radtour, die zunächst nach Neu-Isenburg führte. Hier stellte Kantorin Elvira Schwarz die dortige Ahrend-Orgel in der Johanneskirche mit einigen Informationen und einem Kurz-Konzert vor. Dann ging es weiter nach Dreieichenhain. In der dortigen Burgkirche befindet sich eine historische Stumm-Orgel aus dem Jahr 1791. Auch hier gab es wieder Musik und Informationen über die Besonderheiten dieser Orgel. Abschließend führte die Tour wieder zurück nach Langen, wo die letzte Station die Orgel der Stadtkirche war. Mit Erläuterungen zum geplanten Orgelneubau und einem letzten Kurzkonzert ging die Tour zu Ende.

An den einzelnen Stationen der rund 30 km langen Strecke bestand genügend Möglichkeit zur leiblichen Stärkung, Erholung und zum Austausch.

Die Orgel-Radtour wurde vom Arbeitskreis Neue Orgel organisiert als Teil der Spendenaktion „Spitzenklang für Langen - Die neue Orgel für die Stadtkirche“.

13.04.2024: Orgelmusik zur Marktzeit

Kantorin Elvira Schwarz spielte Orgelmusik zur Osterzeit:

Johann Gottfried Walther (1684-1748):

  • Toccata und Fuge C-Dur
  • Erschienen ist der herrliche Tag (5 Verse)

Johann Sebastian Bach (1685-1750):

  • Fantasia sopra "Christ lag in Todesbanden" BWV 695

Matthias Nagel (*1958): aus „Special Pipes“:

  • Christ ist erstanden
  • Wir wollen alle fröhlich sein

Alexandre Guilmant (1837-1911):

  • Marche de Procession op. 41, Nr. 5

09.03.2024: Orgelmusik zur Marktzeit

Kantorin Elvira Schwarz spielte Orgelmusik zur Passionszeit:

Johann Pachelbel (1653-1706)

  • Ricercar c-Moll
  • Fantasia g-Moll

Ethel Smyth (1858-1944)

  • Praeludium und Fuge über "O Traurigkeit, o Herzeleid"

Christiane Michel-Ostertun (*1964)

  • Was für Missetaten
  • Passions-Praeludium über "Herzliebster Jesu" und "Singt dem König Freudenpsalmen"
  • Gegrüßet seist du mir
  • Passions-Praeludium über "O Haupt voll Blut und Wunden", "Ein Lämmlein geht und trägt die Schuld" und "O Welt, sieh hier dein Leben"

Dietrich Buxtehude (1637-1707)

  • Praeludium g-Moll BuxWV 149

18.02.2024: Bis zur letzten Pfeife - Orgelkonzert Evert Groen

Am Sonntag, 18. Februar um 18 Uhr ließ der niederländische Organist Evert Groen unter dem Motto „Bis zur letzten Pfeife“ die Orgel der Stadtkirche erklingen. Dabei improvisierte er Stücke aller Stilrichtungen auf „Zuruf“, demonstrierte die Klangmöglichkeiten der Orgel und spielte ausgewählte Werke der Orgel-Literatur, wobei die romantisch-dramatische Interpretation im Mittelpunkt standen. Bei den Improvisationen wurden manche Themen zum Teil auch „jazzig“ gespielt, jedoch mit sakraler Verantwortung.

Evert Groen wurde 1953 in Harderwijk, Niederlande geboren und begann seinen musikalischen Lebenslauf mit dem Harmoniumspiel im Alter von 3 Jahren. Mit 6 Jahren startete er mit dem Kirchenorgelspiel und hatte mit 9 Jahren seinen ersten Auftritt als Solist mit Bachprogramm und Improvisation auf „Zuruf“. Er begleitet aber auch Stummfilme, Dichterlesungen, Kurzgeschichten und setzt Gedanken-Äußerungen musikalisch um. Seit dem Ende der 80er Jahre gibt er jährlich bis ca. 35 Konzerte. Er spielte in vielen Kirchen in Europa und Amerika und hat eine Vorliebe für symphonische Instrumente, wozu er auch elektromechanische Hammond-Orgeln rechnet.

10.02.2024: Heitere Orgelmusik zur Marktzeit

Kantorin Elvira Schwarz spielte:

  • Louis J.-A. Lefébure-Wély (1817-1869): Marche C-Dur
  • Enrico Pasini (1935-2022): Cantabile No. 2 "For you"
  • Scott Joplin (1868-1917): Heliotrope Bouquet (arr. Michael Benedict Bender)
  • "W.A.P. Mozart" (Vincenz Carl Plagiavsky, ?1947?): Vier Stücke für die Trompetenuhr 
  • Louis J.-A. Lefébure-Wély (1817-1869): Verset F-Dur, Sortie Es-Dur

13.01.2024: Orgelmusik zur Marktzeit

Kantorin Elvira Schwarz spielte Orgelmusik zur Epiphaniaszeit:

  • Samuel Scheidt (1587-1654): Wie schön leuchtet der Morgenstern, Thema und fünf Variationen SSVW 569
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767): Wie schön leucht‘ uns der Morgenstern, aus „Fugierende und verändernde Choräle“
  • Niels Gade (1817-1890): Wie schön leuchtet der Morgenstern, aus: 3 Choralforspil
  • Otto Malling (1848-1915): Die drei Weisen aus dem Morgenland, aus „Christus - 12 Stimmungsbilder“
  • Heinrich Wettstein (1868-1934): Doppelfuge Es-Dur und Choral über „Wie schön leuchtet der Morgenstern“ op. 3
top