Menu
Menü
X

Bisherige Veranstaltungen und Berichte 2024

18.02.2024: Bis zur letzten Pfeife - Orgelkonzert Evert Groen

Am Sonntag, 18. Februar um 18 Uhr ließ der niederländische Organist Evert Groen unter dem Motto „Bis zur letzten Pfeife“ die Orgel der Stadtkirche erklingen. Dabei improvisierte er Stücke aller Stilrichtungen auf „Zuruf“, demonstrierte die Klangmöglichkeiten der Orgel und spielte ausgewählte Werke der Orgel-Literatur, wobei die romantisch-dramatische Interpretation im Mittelpunkt standen. Bei den Improvisationen wurden manche Themen zum Teil auch „jazzig“ gespielt, jedoch mit sakraler Verantwortung.

Evert Groen wurde 1953 in Harderwijk, Niederlande geboren und begann seinen musikalischen Lebenslauf mit dem Harmoniumspiel im Alter von 3 Jahren. Mit 6 Jahren startete er mit dem Kirchenorgelspiel und hatte mit 9 Jahren seinen ersten Auftritt als Solist mit Bachprogramm und Improvisation auf „Zuruf“. Er begleitet aber auch Stummfilme, Dichterlesungen, Kurzgeschichten und setzt Gedanken-Äußerungen musikalisch um. Seit dem Ende der 80er Jahre gibt er jährlich bis ca. 35 Konzerte. Er spielte in vielen Kirchen in Europa und Amerika und hat eine Vorliebe für symphonische Instrumente, wozu er auch elektromechanische Hammond-Orgeln rechnet.

10.02.2024: Heitere Orgelmusik zur Marktzeit

Kantorin Elvira Schwarz spielte:

  • Louis J.-A. Lefébure-Wély (1817-1869): Marche C-Dur
  • Enrico Pasini (1935-2022): Cantabile No. 2 "For you"
  • Scott Joplin (1868-1917): Heliotrope Bouquet (arr. Michael Benedict Bender)
  • "W.A.P. Mozart" (Vincenz Carl Plagiavsky, ?1947?): Vier Stücke für die Trompetenuhr 
  • Louis J.-A. Lefébure-Wély (1817-1869): Verset F-Dur, Sortie Es-Dur

13.01.2024: Orgelmusik zur Marktzeit

Kantorin Elvira Schwarz spielte Orgelmusik zur Epiphaniaszeit:

  • Samuel Scheidt (1587-1654): Wie schön leuchtet der Morgenstern, Thema und fünf Variationen SSVW 569
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767): Wie schön leucht‘ uns der Morgenstern, aus „Fugierende und verändernde Choräle“
  • Niels Gade (1817-1890): Wie schön leuchtet der Morgenstern, aus: 3 Choralforspil
  • Otto Malling (1848-1915): Die drei Weisen aus dem Morgenland, aus „Christus - 12 Stimmungsbilder“
  • Heinrich Wettstein (1868-1934): Doppelfuge Es-Dur und Choral über „Wie schön leuchtet der Morgenstern“ op. 3
top